Bilanz eines bewegten Jahres

Ein bewegtes Jahr 2020 liegt nun hinter uns. Der vdw ist trotz der Corona-Pandemie und den damit verbundenen zahlreichen Einschränkungen im Seminarbereich mit einem blauen Auge davongekommen. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit wurde ab Ende März auf Online-Seminare umgestellt. Den Beginn machten die Prüfungsvorbereitungskurse mit 120 Teilnehmern. Es fanden weitere 25 webbasierte Veranstaltungen statt mit insgesamt 230 Teilnehmer statt. Somit haben wir den Ausfall der Präsenz-Seminare ganz gut kompensieren können.

Prominente Gäste

Höhepunkte waren u.a. die Veranstaltung mit dem Europaabgeordneten David McAllister, der aus Brüssel zugeschaltet war sowie das „virtuelle Zwischenahner Gespräch“ mit den Wissenschaftlern Rudolf Hickel und Hans von Storch.

Nach den Sommerferien sollte der Seminarbetrieb wieder normal anlaufen. Aber steigende Infektionszahlen und die gebotene Vorsicht veranlassten uns im Herbst die Präsenz-Seminare in hybrider Form per Live-Stream aus dem Seminarraum heraus anzubieten. Mit Erfolg wurden so rund 30 Seminare durchgeführt. Der Zuspruch seitens der Wohnungsunternehmen war groß. Überdiese gab es weitere 15 reine Online-Seminare, so auch zum brandaktuellen Thema der WEG-Reform.

vdw Seminar

Auch im ersten Halbjahr 2021 wird uns Corona leider noch begleiten. Wir bieten daher rund 70 Fortbildungsveranstaltungen in hybrider Form oder als reine Online-Seminare an. Die Prüfungsvorbereitungskurse des FAI sind dreimal in Präsenzform und einmal Online im Programm.

vdw-Bildungsreferent in Wort und Bild

Bildungsreferent Karsten Dürkop

Corona hat das Jahr 2020 entscheidend geprägt und auch im Seminarbereich des vdw für viele Veränderungen gesorgt. Über Herausforderungen, Neuentdeckungen und gute Perspektiven berichtet vdw-Bildungsreferent Karsten Dürkop.

Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
in Niedersachsen und Bremen e.V. - 2021