Nachhaltigkeit

Die sozial-orientierten Wohnungsunternehmen unter dem Dach des vdw Niedersachsen Bremen sehen sich seit Jahren als Dienstleister rund ums Wohnen. Es geht ihnen nicht mehr nur darum, vier Wände zu vermieten. Dieser Paradigmenwechsel zu einer in erster Linie serviceorientierten, stets dem Kunden zugewandten Branche fordert von der Wohnungswirtschaft, sich mit vielen Themenbereichen auseinanderzusetzen, die unmittelbar oder auch zunächst nur am Rande mit dem Wohnen zu tun haben. Das macht die Aufgabe reizvoll, aber auch komplex.

mieterstrom c solarimmo (Foto © Solarimmo)

Schwerpunktthema des vdw für das Jahr 2021 war „Nachhaltigkeit“. Sowohl Interessen-, als auch Prüfungsbereich haben Informations- und Beratungsangebote für die Mitgliedsunternehmen entwickelt. Dabei hat der Verband auch auf externe Unterstützung gesetzt, z.B. durch den Wirtschaftsethiker Professor Nick Lin-Hi von der Uni Vechta. Unter anderem war Professor Lin-Hi Gast beim Verbandstag in Bad Lauterberg.

Leitbild vdw

0 Lin HI foto

Nachhaltigkeitsbericht

Ein zentraler Baustein der Verbandsarbeit ist die Unterstützung der Mitgliedsunternehmen bei der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten. Diese Verbandsdienstleistung wird rege von den Unternehmen nachgefragt.

Gute Gründe für eine Nachhaltigkeitsberichterstattung
Prüfungsdirektor Gerhard Viemann zur Nachhaltigkeitsberichterstattung im Wohnungsunternehmen


Ziele der Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt nicht nur beim vdw, sondern auch bei immer mehr Wohnungsgenossenschaften und –gesellschaften einen immer höheren Stellenwert ein. Nachhaltigkeit in der Wohnungswirtschaft ist mehr als ein aktueller Trend. „Seit vielen Jahrzehnten ist die sozial orientierte Wohnungswirtschaft auf die Bereitstellung bezahlbarer Wohnungen, auf energieeffizientes, klimaschonendes Bauen, auf integrative Ansätze bei der Vermietung und auf die Bildung guter Nachbarschaften ausgerichtet“, schreibt Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt in einem Aufsatz zum Verbandstag 2021 in Bad Lauterberg.

Nachhaltigkeitsziele für die Wohnungswirtschaft

Nachhaltiger Wohnungsbau

Der Dreiklang aus wirtschaftlichem Erfolg, sozialem Verantwortungs­bewusstsein und klimaschonendem Planen und Handeln wird zusehends in Unternehmensstrategien abgebildet. Und zwar aus Überzeugung, nicht aus Marketingerwägungen. Bei der Betrachtung aller Unternehmensprozesse rückt natürlich auch das Bauen schnell in den Vordergrund. Der „Verein zur Förderung der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau e.V. (NaWoh)“ unterstützt dabei mit qualifizierter Beratung und zertifiziert beispielhafte Neubauprojekte. Im vergangenen Jahr hat die GEWOBA für das Projekt „Tarzan und Jane“ im Stadtteil Huchting ein Qualitätssiegel erhalten. Und auch Anfang dieses Jahres wurde ein GEWOBA-Mehrfamilienhaus in der Bremer Neustadt erfolgreich zertifiziert.

gewoba

Interview zum Thema Nachhaltigkeit

In einem Interview fürs vdw magazin haben sich Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt und der Präsident des Sparkassenverbands Niedersachsen, Thomas Mang, über die Bedeutung von Nachhaltigkeitskonzepten unterhalten. Ihr Fazit: „Die Kunden erwarten, dass wir uns mit Nachhaltigkeit beschäftigen“. So ist Thema auch bei den Mieterinnen und Mietern der vdw-Mitgliedsunternehmen längst angekommen.

interview


(Quelle © Solarimmo)
Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
in Niedersachsen und Bremen e.V. - 2022